Othmarscher Höfe

Neubau von 49 Eigentumswohnungen

Anschrift

Jürgen-Töpfer-Straße
22763 Hamburg
Stadtteil: Othmarschen

bezugsfertig Einheiten Kategorie
Sommer 2017 49 gehoben

Preisbeispiel

Wohntyp:
Haus 4 WE 48
Größe:
4 Zimmer
Wohnfläche:
ca. 105 m²
Preis:
€ 668.000,–
Preis/m²:
€ 6.361,–

Angebot

  • Eigentumswohnung
  • 2-4 Zimmer

Objekt-ID: 7942



Die Lage

Natur und Szene in den Elbvororten


Die Othmarscher Höfe befinden sich in den Elbvororten. Hier vereint Hamburg den Charakter unterschiedlicher Stadtteile: Hamburgs Westen ist von prächtigen Villen, idyllischen Alleen und weitläufigen Parks geprägt. In Bahrenfeld ist heute noch die ehemals industrielle Prägung zu spüren. Das quirlige Ottensen hat eine kreative Szene, viele Cafés und Restaurants.

Die Othmarscher Höfe sind perfekt angebunden: Die umliegenden Schulen, wie das humanistische Christianeum, die Gymnasien Hochrad, Othmarschen und Altona erreicht man leicht mit dem Fahrrad. Zum S-Bahnhof Bahrenfeld und den Buslinien an Friedensallee und Behringstraße führt ein kurzer Fußweg.
Die Waitzstraße, die Einkaufszentren Elbe und Mercado oder die Ottenser Hauptstraße laden zu einem Einkaufsbummel ein. Die Innenstadt ist mit Bus oder Bahn schnell erreicht.


Othmarscher Höfe

Elbe und Hafen


In den Othmarscher Höfen wird die Tradition der Altonaer Quartiere modern interpretiert: Die Architektur knüpft an die Wohnanlagen aus den 20er- Jahren, wie den benachbarten Friedrich-Ebert-Hof, an. Die Gebäude sind so zueinander angeordnet, dass interessante Blickachsen und großzügige Höfe entstehen. Das Wohnquartier bietet Rückzugsmöglichkeiten sowie Spielbereiche für Kinder.

Die Gartenanlagen sind abwechslungsreich bepflanzt. Das gesamte Areal ist frei von Autos. Die Tiefgarage für die Wohnanlagen östlich der grünen Mitte wird über die Jürgen-Töpfer-Straße erschlossen. Alle Häuser sind direkt von dort mit dem Aufzug zu erreichen. Zu jeder Wohnung gehört ein Keller. Es stehen ausreichend Fahrradstellplätze zur Verfügung.




Architektur

Gesundes Wohnklima


Das Hamburger Architekturbüro APB. Architekten entwarf die Wohnanlage. Die Fassaden zur Jürgen-Töpfer-Straße erhalten ein rotbraun-buntes Verblendmauerwerk. Im Innenhof wechseln sich Verblendmauerwerk und helle Putzfassaden ab. Balkone, Loggien, Terrassen und Dachterrassen orientieren sich überwiegend nach Süden. Auf der Hofseite sind den Wohnungen private Gärten vorgelagert. Die Erschließung der Häuser erfolgt vom Innenhof aus, der über den Durchgang in Haus 1 zu erreichen ist. Die 49 Eigentumswohnungen bilden den Abschluss des neuen Quartiers.

Die Gebäude werden als Effizienzhaus 70 (EnEV 2014)* errichtet. Die Bauweise zeichnet sich durch eine erhöhte Dämmung von Erdgeschossfußböden, Außenwänden und Dach sowie durch die Verwendung von Fensterelementen mit Dreifach-Verglasung aus. Jede Wohnung wird mit einer stufenweise regelbaren, kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet.


Behrendt-Designlinien



Von Architekten mit der Spezialisierung auf Innenraumgestaltung entwickelt strahlen die Behrendt-Designlinien unterschiedliches Ambiente aus: MY HOME vermittelt Geborgenheit und besticht mit klaren Konturen und Kontrasten. LIVING CITY orientiert sich am Puls der Stadt. Die Formensprache ist modern und gradlinig. PURE NATURE greift die runden, weichen Formen der Natur auf und strahlt Ruhe und Harmonie aus. Diese Wohnungen werden in der Behrendt-Designlinie LIVING CITY angeboten. Das Gestaltungskonzept schafft ein harmonisches Zusammenspiel von Farben, Formen und Materialien: das Parkett, die Türen, das Schalterprogramm für die Elektroinstallation und die Fliesen sowie die Sanitärobjekte und Armaturen in den Bädern sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die Wohnungen erhalten eine Fußbodenheizung und einen Handtuchheizkörper im Bad. An jedem Hauseingang befinden sich eine Klingel- und Sprechanlage sowie eine Kamera zur Zugangsüberwachung. In den Wohnungen kann eine Empfangseinrichtung für das Videosignal als Sonderwunsch installiert werden. Für die Sicherheit in Ihrer Wohnung sorgen Mehrfachverriegelungen an den Eingangstüren und batteriebetriebene Rauchwarnmelder sowie im Erdgeschoss Rollläden, Verbundsicherheitsglas und einbruchhemmende Beschläge. Die Elektroinstallationen, Telefonanschlussdosen und Multimediakabel in Wohn- und Schlafräumen ermöglichen eine flexible Nutzung von Telefon, Internet und Fernsehen.


Angaben gemäß EnEV:

Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 57,7kWh/(m²*a)
Wesentlicher Energieträger: Vattenfall
Baujahr: 2016